• Ich freue mich, dass Du meinem Blog folgst und möchte dafür einmal danke sagen!
  • Leider ist die Website für mich nicht kostenlos, sie kostet mich 90€/Jahr und bald ist wieder Tag der Abbuchung.
  • Wenn Du weiterhin Interesse an meinem Blog hast, würde ich mich, wenn Du kannst, sehr über eine Spende freuen!
  • Schreib mir dazu am besten eine Nachricht unter "Kontakt".

Herbstfarben

Veröffentlicht am 19. September 2021 um 16:48

Willkommen in Finnland.

Wusstet Ihr eigentlich, dass es in Finnland eine Zeitverschiebung gibt? Wir sind etwas überrascht, als wir am Freitag über die Grenze fahren und unsere Uhren plötzlich eine Stunde später anzeigen. Aber gut, was soll’s, wir haben ja Zeit!

Die Straße, die wir fahren, führt direkt an der schwedischen Grenze entlang und da überhaupt nichts los ist, machen wir nochmal einen kleinen Abstecher nach Schweden, um ein bisschen günstiger einzukaufen.

Zurück in Finnland werden wir von wunderschönen Wäldern, die in bunte Herbstfarben getaucht sind, begrüßt. Am Straßenrand ist ein Wasserfall ausgeschildert, dort halten wir erstmal und genießen die Ankunft im neuen Land.

Wir machen heute gut Strecke und kommen am frühen Abend in „Enontekiö“ an einem verlassenen Campingplatz in einem Waldstück neben der Straße an. Den erkunden wir erstmal ausgiebig und ich kann mich noch nicht so ganz entscheiden, ob ich ihn gruselig oder extrem cool finde. Was meint Ihr?

Wir parken lieber etwas abseits und genießen den Blick auf den See. Wir freuen uns sehr, jetzt in Finnland zu sein, es fühlt sich einfach gut an!

Da wir einige Zeit in Finnland bleiben wollen, besorgen wir uns am nächsten Tag erstmal eine Daten-SIM-Karte im r-kioski (bekannte Kiosk Kette, wo es alles mögliche gibt). Dort bekommen wir für unschlagbare 18,90€ unlimitiertes Internet! 

Danach geht es wieder in die Natur zu einem roten Sandstrand, der „Punainenhiekka“ heißt. Wir machen einen Spaziergang und riechen im Wald extrem gut duftendes Feuer. Das liegt wahrscheinlich am Birkenholz, meint Olli und kommt von der Grillhütte, die direkt am roten Strand liegt.

Es ist ein bisschen was los und wir wollen nicht stören, also fahren wir schon nach kurzer Zeit weiter. Die Herbstfarben haben es mir richtig angetan, ich finde es einfach nur schön durch die bunten Wälder zu fahren.

Unterwegs sehen wir auf einer Wiese am Straßenrand drei Rentiere ganz ruhig und ungestört grasen. Sonst springen die Tiere immer so schnell an uns vorbei, das man gar kein gutes Foto machen kann. Die Möglichkeit nutzt Olli und packt seine Kamera aus.

Ganz entspannt finden wir anschließend einen schönen Platz für die Nacht mitten im Wald an einem Fluss bei „Helppi“. Es ist sehr idyllisch und wir bleiben komplett ungestört, sodass wir noch eine weitere Nacht hier verbringen und ein bisschen recherchieren, was wir uns in Finnland anschauen wollen.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.