• Ich freue mich, dass Du meinem Blog folgst und möchte dafür einmal danke sagen!
  • Leider ist die Website für mich nicht kostenlos, sie kostet mich 90€/Jahr und bald ist wieder Tag der Abbuchung.
  • Wenn Du weiterhin Interesse an meinem Blog hast, würde ich mich, wenn Du kannst, sehr über eine Spende freuen!
  • Schreib mir dazu am besten eine Nachricht unter "Kontakt".

"Ich kenn da nen Weg..."

Veröffentlicht am 2. März 2021 um 17:51

Wir biegen rechts ab und fahren durch die immer enger werdende Gassen an den Orangenplantagen vorbei. 'Schatzi, was heißt das auf dem Straßenschild?"

Wir fahren heute einfach mal drauf los, ohne so richtig zu wissen wohin. Olli entdeckt auf Google Maps einen Platz direkt am Meer. Der Weg dorthin führt uns durch einen Fluss. Na, wir schauen mal, wie weit wir kommen. Unser Champie meistert die Juckelpisten hervorragend und wir überqueren das ausgetrocknete Flussbett. Die Bauern, die in den Feldern arbeiten, schauen uns etwas ungläubig hinterher, aber niemand hält uns auf. In einiger Ferne sehen wir dann, wie sich zwischen den Orangenbäumen eine Lücke auftut und tatsächlich:

Da ist das Meer!

Ein wunderschöner Strand mit vielen bunten Steinen offenbart sich direkt vor uns und wir staunen nicht schlecht. Olli hat einen Stock gefunden und die Wellen peitschen laut. Wir sind unsicher, ob wir die Nacht hier verbringen sollen. Ein neugieriger Bauer ist uns gefolgt, genießt aber ebenso wie wir nur den Ausblick. Ich schaue mir die bunten Steine etwas genauer an...

…und entdecke ein Fossil!

Wir entscheiden uns diesen schönen Platz zu verlassen und fahren weiter zu einem Stellplatz in Casablanca, wo wir nicht allzu weit entfernt auch das Meer sehen können.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.