• Ich freue mich, dass Du meinem Blog folgst und möchte dafür einmal danke sagen!
  • Leider ist die Website für mich nicht kostenlos, sie kostet mich 90€/Jahr und bald ist wieder Tag der Abbuchung.
  • Wenn Du weiterhin Interesse an meinem Blog hast, würde ich mich, wenn Du kannst, sehr über eine Spende freuen!
  • Schreib mir dazu am besten eine Nachricht unter "Kontakt".

Noch ein letzter Zwischenstopp vor dem Nirgendwo

Veröffentlicht am 3. März 2021 um 14:59

Wann ist eigentlich Mandelzeit?

In Bellús machen wir wieder Halt auf einem Stellplatz, den wir komplett für uns haben. Wir stehen an einer Staumauer, die wir uns genauer anschauen und sehen dort eine Fontäne, die mich an eine Sonne erinnert:

Bevor wir heute hier ankommen konnten, mussten wir uns noch darum kümmern, einen Campingladen zu finden. Ich suche bei Google einen Laden, in dem es unsere Toilettenchemie gibt und bekomme eine Adresse.  Dort, stehen wir vor einem Komplex aus Lagerhallen, wo zwar auch das Logo des Ladens zu sehen, aber das Rolltor verschlossen ist. Eigentlich ist noch nicht "siesta time"... Wir wagen uns an die benachbarte Werkstatthalle heran, um zu fragen, wo dieser Laden sein soll. Eine Frau schließt uns freundlich die Seitentür ihres Büros auf, hinter der sich die Camping Artikel befinden, die wir bei ihr kaufen können. Witzig… Gut, dass wir nachgefragt haben!

An unserem Übernachtungsplätze finden wir noch einige Mandelbäume, an denen wir etwas naschen. Ich freue mich wie ein kleines Kind, die Mandeln direkt vom Baum zu essen und mit einem Stein aufzuknacken.

Im Nachhinein recherchieren wir, wann eigentlich Mandelzeit ist: Im Herbst! Uppsi…

Auch am nächsten Morgen geht es uns noch gut. Wir decken uns noch einmal mit allen nötigen Lebensmitteln ein und dann geht’s aber wirklich los!


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.