• Ich freue mich, dass Du meinem Blog folgst und möchte dafür einmal danke sagen!
  • Leider ist die Website für mich nicht kostenlos, sie kostet mich 90€/Jahr und bald ist wieder Tag der Abbuchung.
  • Wenn Du weiterhin Interesse an meinem Blog hast, würde ich mich, wenn Du kannst, sehr über eine Spende freuen!
  • Schreib mir dazu am besten eine Nachricht unter "Kontakt".

Ronda

Veröffentlicht am 7. April 2021 um 22:52

Eine malerische Altstadt.

Nach sechs schönen Tagen am See reißen wir uns los und fahren weiter nach Ronda.

 

Die Stadt liegt in einer Berglandschaft auf einer Höhe von 723m über dem Meeresspiegel. Ronda ist eine der größten Ortschaften unter den weißen Dörfern Andalusiens. Typisch für die von den Mauren ausgebauten weißen Dörfer, sind die weiß gekalkten, nach außen hin schmucklos-kubischen Häuser und die schmalen, verwinkelten Gassen, wie sie auch in Nordafrika zu finden sind. Die Altstadt liegt auf einem rundum steil abfallenden Felsplateau und ist durch eine ca. 100m tiefe Schlucht vom jüngeren Stadtteil getrennt. Der Abgrund wird von drei Brücken überspannt, durch die ein Wasserfall fließt.

 

Das wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen und wandern hinab in die Schlucht.

Danach schlendern wir noch ein bisschen durch die kleinen Gassen der Altstadt an den Läden und Restaurants vorbei und erkunden den Stadtpark sowie das Dichterviertel. Unter Anderem besuchten Ernest Hemingway und Rainer Maria Rilke die Stadt, aufgrund ihrer malerischen Schönheit.

Ronda hat Eindruck bei uns hinterlassen und wir suchen uns für die Nacht ein windgeschütztes Plätzchen, von dem aus wir Aussicht auf die Stadt haben.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.